"Einfach mal dazugehören"

SHG - Unbehindert Fasching feiern


Behinderte Menschen haben es in unserer Gesellschaft nicht immer leicht, das wissen die Mitglieder der SHG (Selbsthilfegruppe für Familien mit behinderten Angehörigen) am besten. Aus diesem Grund organisiert die Gruppe unteranderem mehrere Veranstaltungen im Jahr um Behinderte besser zu integrieren, so auch die integrative Faschingsdisco im Castello in Landau am vergangenen Sonntag.

Jedes Jahr stellt Josef Bichlmeier seine Räumlichkeit im Castello, inklusive Servicekräfte, dafür kostenlos zur Verfügung. Bei fetziger Musik von DJ Big Hubsi konnten Jung und Alt ausgiebig tanzen und feiern. Hemmungen gab es dabei nicht. Beim Losen, Dosenwerfen und Luftballonspiel wurden fürs kleine Geld tolle Preise vergeben.

In diesem Jahr wurde die Selbsthilfegruppe von der Faschingsgilde Roßbach, dem Prinzenpaar und den PICCOLINOS SC Ruhstorf mit ihren Auftritten unterstützt. Unter dem feiernden Volk befanden sich natürlich auch wieder unsere Promis die bei so einem Fest nicht fehlen dürfen. Ein Vergelt`s Gott geht an Herrn Bumeder (2.Landrat Dingolfing), Herrn Steininger (Bürgermeister Landau) und Herrn Eisgruber-Rauscher (Bürgermeister Marklkofen), die drei mischten sich unter die Gäste und schwangen zum Teil sogar das Tanzbein.

Bei bester Stimmung neigte sich das Spektakel aber dann doch dem Ende zu und die Runde löste sich langsam auf. Die Bewohner des Landauer Wohnheimes haben sich schon für die nächste Faschingsdisco angekündigt und freuen sich drauf: „Einfach mal dazugehören“ die SHG hat es wieder einmal geschafft und unseren Behinderten Mitbürgern einen „normalen“ Fasching beschert. Ein großes Danke an alle Helfer. Die Vorstandschaft wünscht noch eine närrische Faschingszeit.

Text: Sandra Kollmeyer
Fotos: Raphaela Suchy

 

Zur Startseite